Fay Grim

pgVzuEGB0jrei63LJsNONJ9HajB

Fay Grim (Parker Posey), eine alleinerziehende Mutter aus Queens, New York, erfährt von dem amerikanischen Geheimagenten Fulbright (Jeff Goldblum), dass ihr vor sieben Jahren verschwundener Mann Henry (Thomas Jay Ryan) tot ist, seine damals verschwundenen Tagebücher jedoch von größter Wichtigkeit für die Sicherheit der USA seinen.

Um ihren in diesem Zusammenhang in Haft sitzenden Bruder Simon (James Urbaniak) zu helfen, lässt sich Fay auf das Spiel der internationalen Geheimdienst ein: von New York nach Paris, von Paris nach Istanbul, von Istanbul nach Berlin, von Berlin nach Schweden: Fay Grim, eine es immer gut meinende aber naive Amerikanerin, erfährt mehr von der Welt, als eine einzelne Person wissen müsste. Mit jeder Drehung ihres Schicksals wird sie tiefer und tiefer in die fantastische Geschichte ihres missverstandenen Ehemanns hineingezogen – der einzige Mann, den sie je wirklich geliebt hat – der unverbesserliche Henry Fool – der nicht nur überlebt hat, sondern mehr Probleme hat denn je – er ist der meistgesuchte Mann der Welt.

Fay ist sich gar nicht sicher, ob das so schlecht ist. Aber wird sie ihn finden, bevor die Geheimdienst ihn finden und sicher töten werden? Kann sie die unglückliche Stewardess und Teilzeit-Stripperin Bebe Konchalovsky (Elina Lowensohn) retten, die so sehr versucht hat, sie von Henrys Bedeutung für ihre beider Leben zu überzeugen? Und wird sie unbeabsichtigterweise die CIA zu dem afghanischen Terroristen Jallal Said Khan (Antone Taubmann) führen, der angeblich von Henry Fool beraten wird?

Share:
(C) 2020 Jasmin Tabatabai